„Tot ziens Maastricht”

Wenn auch ein wenig spät, hier noch ein kurzer Bericht über unseren Besuch der
Universitätsstadt Maastricht, denn die Chronik unserer Tagesfahrten sollte doch
nicht unterbrochen werden.

20221008 P1150686 3

Beatrix Gehlhaar

Maastricht, die Hauptstadt der Provinz Limburg im Südosten der Niederlande
gelegen, ist eine der ältesten Städte des Landes. Vergangenheit und Gegenwart,
Architektur und lebendiges Kulturleben wechseln sich ab und bieten ausreichende
Möglichkeiten, unserem Hobby, der Fotografie, nachzugehen.

Wir haben Glück!

An einem freundlich-sonnigen Herbstsamstag im Oktober 2022
bringt uns unser Bus nach kurzer Fahrt – es sind nur ca. 140 km – ans Ufer der
Maas, die mitten durch die Stadt fließt. Und hier erwartet uns auch schon die erste
Sehenswürdigkeit: die Hogebrug.

Von dort aus erkunden wir über kopfsteingepflasterte Gassen die Altstadt. Sei es die
imposante historische St. Servatiusbasilika, die eindrucksvolle Buchhandlung in der
jahrhundertealten Dominikanerkirche oder der reizvolle Platz Vrijthof, der als Kulisse
für die Sommerkonzerte von André Rieu bekannt ist – jeder von uns findet „sein“
Lieblingsmotiv.

Aber auch die Fashionistas und Shoppingfans kämen oder kommen
im Stokstraatkwartier mit den kleinen Geschäften und romantischen Plätzen nicht zu
kurz.
Es gibt so viel zu sehen und zu erkunden. Jedoch wie immer geht die Zeit viel zu
schnell vorbei und wir müssen zurückfahren. Aber wir sind uns alle einig, dieser
Ausflug hat sich gelohnt und wir müssen wiederkommen.

„Tot ziens Maastricht. We zullen terugkomen.“

Fotografische Tagesfahrt – Löwen – eine Stadt mit vielen Gesichtern

Home-Teaser-Dsc01318 Lai 1 Vs

Endlich! Endlich konnten wir wieder einen Tagesausflug unternehmen. Das Ziel war schnell gefunden: Löwen, eine kleine Stadt östlich von Brüssel, in der Region Flandern gelegen.

Bei unseren Nachforschungen „vor der großen Fahrt“ hatten wir alle bereits gelesen, dass Löwen, niederländisch: Leuven oder französisch: Louvain, eine interessante und vor allem vielseitige Stadt sein soll. Die Mischung aus jahrhundertealtem Kulturerbe, zahlreichen gotischen Bauwerken auf der einen Seite und der ältesten Universität Belgiens und damit verbunden den vielen jungen Leuten in der Stadt auf der anderen Seite machte uns sehr neugierig. Und natürlich nicht zu vergessen, es ist die Hauptstadt der belgischen Biere. Dazu aber später mehr.

7
[Herbert Wisser]
„Fotografische Tagesfahrt – Löwen – eine Stadt mit vielen Gesichtern“ weiterlesen