Doppelausstellung “Geheimnisvoller Oman” und die “Kunst des Sehens”

Unsere lange Tradition großer Gruppenausstellungen wird um eine viel versprechende Variante bereichert, die interessierten Clubmitgliedern die Gelegenheit gibt, einmal etwas vom dem zu zeigen, was sie, losgelöst von den abgestimmten großen Ausstellungsthemen, an denen sich alle beteiligen, fotografisch bewegt oder was sie, als persönliche Retrospektive, im Laufe der Jahre für sich und andere gesehen, vielleicht auch gestaltet und festgehalten haben.

Die beiden langjährigen Mitglieder Sieghard Marth und Wolf Dieter Dietrich eröffnen den Reigen mit ganz unterschiedlichen Ansätzen und es wird sicherlich spannend sein, wie sich diese Ausstellungsreihe, für die bereits weitere Clubmitglieder ihre Teilnahme zugesagt haben, weiter entwickelt.

Sieghard Marth zeigt unter dem Titel „blickART 2008-2010“einen Querschnitt seines umfangreichen fotografischen Schaffens. Er gibt mit zahlreichen Arbeiten aus diesen Jahren einen Überblick darüber, was ihn im Laufe dieser Zeit herausforderte und bewegte. Bei seiner bildnerischen Arbeit ist er offen in der Art, wie er die Welt erfasst. Manche seiner Bilder erzählen eine Geschichte, die jeder für sich selbst entdecken und enträtseln soll. Er zeigt aber auch ganz Offensichtliches oder Verstecktes, das sich erst auf den zweiten Blick dem wandernden Auge des aufmerksamen Betrachters erschließt. Für ihn ist fotografieren wie ein Rausch ohne Kater. Seine Bilder sind wie ein Kaleidoskop des Lebens.

Wolf Dieter Dietrich hat Anfang dieses Jahres den faszinierenden Oman, das historische Weihrauchland, bereist und seine Eindrücke in zahlreichen Fotos festgehalten. Einige dieser Aufnahmen von Menschen und Landschaften zeigt er unter dem Titel „Portfolio Oman 2010“ in großformatigen Prints. Zu sehen ist da die freundliche Begrüßung mit Datteln als Zeichen der Gastfreundschaft in einer der grandiosen historischen Festungen des Landes, ebenso wie eine Beduinin mit Gesichtsmaske zum Schutz vor der brennenden Sonne der Wüste und die bis auf einen Augenschlitz verschleierte Weihrauchhändlerin. Daneben zerklüftete Berge, breite tiefe Wadis, ausgetrocknete Flussläufe, die das Land durchziehen, und zartes Grün, wo der seltene Regen Steinwüsten zum Leben erweckt. Der Oman ist ein Land, über das Wolf Dieter Dietrich schnell ins Schwärmen gerät, wenn er darüber berichtet, und dessen Schönheit er mit seinen Bildern vermitteln möchte.

Die Gemeinschaftsausstellung wird am 14. September 2010 um 20 Uhr eröffnet. Besucher sind wie immer hierzu herzlich willkommen und besonders die beiden ausstellenden Fotografen freuen sich auf viele Gespräche mit ihnen. Die Fotos sind bis Anfang 2011 im Gebäude der VHS Velbert/Heiligenhaus in Velbert, Nedderstraße 50, zu den Öffnungszeiten der VHS zu sehen.

Joachim Rolwes

Begeisterter Hobbyfotograf

Letzte Artikel von Joachim Rolwes (Alle anzeigen)