19. Doppelausstellung – Die Schönheit der Vergänglichkeit & Stein auf Stein

Die Schönheit der Vergänglichkeit

Unter dem Titel „Schönheit der Vergänglichkeit“ spannt Birgitt Saeger mit ihren lebhaften Fotos einen Bogen von Trauer und Tod in der Natur wie in der vom Menschen gestalteten vergänglichen Umwelt, der es gelingt, Objekte und Strukturen von graziler Schönheit und beeindruckendem Formenreichtum entstehen zu lassen.

Stein auf Stein

Als Gegensatz zur lebhaften Farbigkeit zeigt Wolf Dieter Dietrich mit drei Bildsequenzen zum Thema „Stein auf Stein“ ausschließlich schwarzweiße und monochrom getonte Bilder.

„19. Doppelausstellung – Die Schönheit der Vergänglichkeit & Stein auf Stein“ weiterlesen

18. Doppelausstellung – Halden und Industrielandschaften & (ROM + FLORENZ)²

Halden und Industrielandschaften

Nördlich von Velbert liegt der größte industrielle Ballungsraum Deutschlands, die Industrieregion Rhein-Ruhr. Die Jahrzehnte des Aufbaus der Steinkohleindustrie und der Stahlproduktion sowie die folgenden Wirtschaftskrisen haben in der Region deutliche Spuren hinterlassen.

(ROM + FLORENZ)²

Rom und Florenz im Quadrat. Die Faszination zweier klassischer aber sehr lebendiger Städte ist das Thema der Fotografien von Tim Edler. Die kunsthistorische Bedeutung überwältigt einen sowohl in Rom als auch in Florenz an jeder Straßenecke.

„18. Doppelausstellung – Halden und Industrielandschaften & (ROM + FLORENZ)²“ weiterlesen

16. Ausstellung – Portraitfotos

Am Clubabend im März, 28.3.2017, eröffnen die Clubmitglieder Knut Conrad und Wolfgang Fricke im VHS-Gebäude eine Ausstellung mit Portraitfotos. Die Fotos sind teilweise im Rahmen gemeinsamer Shootings aber auch bei anderen Gelegenheiten entstanden. Alle Clubmitglieder und deren Angehörige sowie Freunde und Bekannte sind herzlich dazu eingeladen. Die Ausstellung hängt bis zum Beginn der Sommerferien am 17.7.2017.

„16. Ausstellung – Portraitfotos“ weiterlesen

7. Doppelausstellung – “STRAND IMPRESSIONEN” & “DOET UN DAT UT VELBED”

Die Ausstellung ‘STRAND IMPRESSIONEN’ und ‘DOET UN DAT UT VELBED’ der beiden altgedienten Clubmitglieder Knut Conrad und Siegfried Wieseke ist thematisch sehr divergent und deshalb auch so spannend. Während es Knut fotografisch in die Ferne an den Meeresstrand zog, hat sich Siegfried ausgiebig mit seiner täglichen Umgebung und Heimatstadt beschäftigt. So werden viele sehnsüchtig an die beendeten Sommerferienfreuden denken müssen und gleichzeitig von Siegfried daran erinnert werden, dass auch in Velbert ungeahnte Blickwinkel und Schönheiten zu entdecken sind.